Allgemeine Geschäftsbedingungen

AGB
ALLGEMEINE GESCHÄFTSBEDINGUNGEN (AGB)



der Snack-Republic GmbH vom 03.03.2016


1. Geltungsbereich

Wenn Du (nachfolgend „Besteller“) etwas auf bzw. über tuggashop.com oder tuggalove.com bestellst, gelten jetzt und in Zukunft ausschließlich die Allgemeinen Geschäftsbedingungen der Snack-Republic GmbH (nachfolgend „Snack-Republic“ genannt) – auch wenn der Besteller eigene AGB hat bzw. verwendet.


2. Vertragsabschluss

Snack-Republic ist in keinem Fall zum Abschluss eines Vertrages verpflichtet. Das Angebot der Snack Republic ist vielmehr als eine unverbindliche Aufforderung zur Abgabe eines Angebotes an den Besteller zu verstehen. Erfolgt eine Bestellung durch den Besteller ist dies also als ein bindendes Angebot auf Vertragsabschluss zu verstehen. Erst wenn Snack-Republic eine gesonderte Annahmeerklärung abgibt oder dem Besteller die Ware zusendet, gilt das Angebot seitens der Snack-Republic endgültig als angenommen. Möglich ist auch die Verbindung der Angebotsannahme mit einer Eingangsbestätigung.




3. Gegenstand des Vertragsabschlusses

Der Abschluss eines Vertrages kann über das Produkt „TUGGA-Shopbestellung“ zustande kommen.


4. Preise, Versandkosten, Zahlungsmethoden, Aufrechnung, Zurückbehaltung

(1) Alle angegebenen Preise für Tugga-Shopbestellungen verstehen sich inklusive Versandkosten innerhalb Deutschlands und inklusive der aktuell geltenden Umsatzsteuer. 
Deine Zahlung wird mit dem Zustandekommen des Vertrages zwischen Besteller und Snack-Republic fällig – die Zahlungsmethode entspricht der von Dir im Bestellprozess ausgewählten Methode.

(2) Snack-Republic akzeptiert Zahlungen per SOFORT Überweisung, über PayPal, gegen Vorauskasse. Bei Abholung der Ware ist auch die Barzahlung möglich, allerdings ist hier die vorherige Kontaktaufnahme des Bestellers zur Snack-Republic obligatorisch. 



Wenn Du Dich für die Zahlungsart Vorauskasse entscheidest, schicken wir dir unsere Bankverbindung per E-Mail. Der Kaufpreis muss dann ab Erhalt der E-Mail mit der Zahlungsinformation innerhalb von 7 Tagen auf unserem Konto eingegangen sein. Sobald dies der Fall ist, versenden wir die bestellte Ware an die angegebene Lieferadresse.



Bezahlst Du über PayPal wirst Du mit dem Absenden Deiner Bestellung automatisch auf das PayPal-Zahlungsformular weitergeleitet. Wenn du ein PayPal-Konto besitzt, loggst du dich einfach ein. Wenn nicht, musst du zunächst ein Konto einrichten. Das Geld erhalten wir in diesem Fall sofort und können die Ware versenden. Die Zahlungsabwicklung erfolgt in diesem Fall durch PayPal Europe S.a.r.l. & Cie, S.C.A., Société en Commandite par Actions mit Sitz 22-24 Boulevard Royal, L-2449 Luxemburg, RSC Luxemburg B 118 349, http://www.paypal.com. Wir weisen ausdrücklich darauf hin, dass bei einer BEstellung über die PayPal die die AGB von PayPal gelten. Du findest sie hier: https://www.paypal.com/de/webapps/mpp/ua/legalhub-full?locale.x=de_DE



Wir bieten auch die Zahlungsart SOFORT Überweisung an. Hier benötigst Du nur Deine Kontonummer, Bankleitzahl, PIN und TAN. Nach dem Absenden Deiner Bestellung wirst Du automatisch auf das Zahlungsformular der Sofort AG weitergeleitet. Die Zahlungsabwicklung erfolgt dann durch die SOFORT GmbH, Fußbergstraße 1, 82131 Gauting, Deutschland, http://www.sofort.com. Das Geld erhalten wir in diesem Fall sofort und können die Ware versenden. 

Grundsätzlich kann jeder Internetnutzer die Sofortüberweisung als Zahlungsart nutzen, wenn er über ein freigeschaltetes Online-Banking-Konto mit PIN/TAN-Verfahren verfügt. Bitte beachte, dass bei einigen wenigen Banken die Sofortüberweisung noch nicht verfügbar ist. Nähere Informationen, ob Deine Bank diesen Dienst unterstützt erhältst Du hier: https://www.sofort.com/ger-DE/general/fuer-kaeufer/fragen-und-antworten/


(3) Der Besteller hat nur dann das Recht zur Aufrechnung, wenn seine Gegenansprüche rechtskräftig festgestellt bzw. entscheidungsreif oder unbestritten sind. Der Besteller ist nur dann zur Ausübung eines Zurückbehaltungsrechts befugt, wenn sein Gegenanspruch auf dem gleichen Vertragsverhältnis beruht.



5. Lieferung



(1) Bei einer TUGGA-Shopbestellung versenden wir die Ware spätestens acht (in Zahlen: 8) Tage nach Vertragsabschluss, bzw. bei der Zahlungsart Vorauskasse nach Geldeingang, sofern im nichts anderes zwischen den beiden Parteien vereinbart wurde. 


(2) Wenn wir etwas liefern, wollen wir auch, dass es sicher ankommt. Also liefert die Snack-Republic nur an paketzustellungsfähige Haus- und/oder Geschäftsadressen.

(3) Ist das Paket nicht zustellbar, hinterlässt der DHL-Bote eine Benachrichtigungskarte, auf der genau steht wo und wie lange du das Paket abholen kannst. nach Ablauf dieser Frist wird das Paket als unzustellbar an uns zurückgesendet. Solltest du eine erneute Zusendung wünschen, ist dies leider nur gegen eine erneute Zahlung der Versandkosten (4,90 €) möglich. Natürlich kannst du es alternativ auch gerne kostenlos bei uns abholen – setze dich dazu einfach mit uns in Verbindung.





6. Gewährleistung


Für alle Waren gilt die gesetzliche Gewährleistung. Wir (Snack-Republic) weisen aber ausdrücklich darauf hin, dass die Abbildungen der Produkte nicht immer mit dem tatsächlichen Aussehen der ausgelieferten Ware übereinstimmen müssen. So kann es vor allem dann zu Veränderungen der Produkte kommen, wenn der Hersteller das Sortiment ändert. Solange diese Veränderungen für den Besteller zumutbar sind, bestehen keine Mängelansprüche.


7. Gesetzliches Widerrufsrecht und Eigentumsvorbehalt

(1) Das Widerrufsrecht ist gesetzlich geregelt und gilt für dich als Besteller bzw. Verbraucher – siehe dazu die WIDERRUFSBELEHRUNG weiter unten. Die regelmäßigen Kosten für Rücksendungen nach Inanspruchnahme des Widerrufsrechts durch den Besteller trägt der Besteller.

(2) Wir (Snack-Republic) behalten uns das Eigentum an der Ware bis zur vollständigen Kaufpreiszahlung vor.


8. Haftungsausschluss

(1) Die Haftungsregelungen des folgenden Absatzes gelten auch für eine persönliche Haftung der Organe, Mitarbeiter und Erfüllungsgehilfen von Snack-Republic.


(2) Snack-Republic schließt eine Haftung ausdrücklich aus. Dieser Haftungsausschluss gilt nicht für Schäden aus der Verletzung von Leben, Körper oder Gesundheit, die auf einer vorsätzlichen oder fahrlässigen Pflichtverletzung von Snack-Republic beruhen. Auch für sonstige Schäden, die auf einer vorsätzlichen oder grob fahrlässigen Pflichtverletzung von Snack-Republic beruhen, gilt dieser Haftungsausschluss nicht.




9. Obliegenheiten

(1) Alle Anwendungs- und Warnhinweise zu den gelieferten Produkten sind vom Besteller vor der Verwendung bzw. dem Verbrauch sorgfältig zu beachten. Dazu ist der Besteller verpflichtet. Wir weisen ausdrücklich darauf hin, dass unser Warenangebot je nach Sorte und Inhaltsstoffen für Allergiker eventuell nicht geeignet ist.


(2) Alle Angaben während des Bestellprozesses müssen aktuell und wahrheitsgemäß angegeben werden, dazu ist der Besteller verpflichtet. Ist im Bestellprozess ein Login bzw. ein Passwort/Zugangscode involviert, verpflichtet sich der Besteller die Zugangsdaten nicht an Dritte weiterzugeben und sie sicher zu verwahren. Die Weitergabe, das Abhandenkommen oder sonstige Sachverhalte, welche die Gefahr eines Missbrauchs der Zugangsdaten verursachen, sind und (Snack-Republic) unverzüglich schriftlich mitzuteilen. Für einen Missbrauch der Zugangsdaten, beispielsweise eine unberechtigte Bestellung durch Dritte und alle daraus entstehenden Forderungen haftet der Besteller nach den gesetzlichen Vorschriften.

10. Datenschutz


Bezüglich des Datenschutzes sind unsere Datenschutzhinweise zu beachten. 


11. Allgemeine Regelungen


(1) Sollte eine Regelung des geschlossenen Vertrags unwirksam sein, undurchführbar sein oder werden, bleibt der Vertrag im Übrigen wirksam. An die Stelle der unwirksamen bzw. undurchführbaren Regelung tritt die gesetzliche Regelung bzw. bei Fehlen einer gesetzlichen Regelung diejenige wirksame und durchführbare Regelung, die die Parteien in Kenntnis der Unwirksamkeit oder Undurchführbarkeit redlicherweise vereinbart hätten. 


(2) Dasselbe gilt im Fall einer Regelungslücke.


(3) Es gilt ausschließlich Deutsches Recht. Gegenüber einem Verbraucher (Konsumenten) gilt diese Rechtswahl nur insoweit, als dadurch keine zwingenden gesetzlichen Bestimmungen des Staates, in dem er seinen Wohnsitz oder gewöhnlichen Aufenthalt hat, eingeschränkt werden. Sofern es sich bei dem Vertragspartner um einen Kaufmann, eine juristische Person des öffentlichen Rechts oder ein öffentlich-rechtliches Sondervermögen handelt, wird als Gerichtsstand Münster vereinbart.


(4) Nebenabreden bestehen nicht.